Gruppenreise Iguaçu-Wasserfälle

Flagge Argentinien

Gruppenreise Iguaçu-Wasserfälle

Das beeindruckende Naturschauspiel der tosenden Wassermassen im Länderdreieck Argentinien, Brasilien und Paraguay. Inmitten eines Urwaldgebietes stürzen sich die Wassermassen 80 Meter in die Tiefe und münden in den Paraná Fluss, der die Grenze zwischen Brasilien, Paraguay und Argentinien bildet. Die Fälle sind rund vier Kilometer breit und bestehen aus rund 20 grossen und 200 kleineren Wasserfällen.
Termine und Preise auf Anfrage
Reisebüro
Filialleiterin
Weitere Spezialisten

Reiseprogramm
Gruppenreise Iguaçu-Wasserfälle

1. Tag Puerto Iguaçu
Individuelle Anreise nach Iguaçu. Transfer zum Hotel. Am Nachmittag können Sie einen Ausflug zum Itaipu-Staudamm unternehmen (fakultativ).

2. Tag Iguaçu Fälle
Am Morgen Besichtigung der Fälle auf der argentinischen Seite. Geniessen Sie hier das spektakuläre Naturschauspiel von einem Steg aus, der direkt oberhalb der Wasserfälle verläuft. Anschliessend Fahrt über die Landesgrenze und Besuch dieses Naturspektakels auf der brasilianischen Seite, welche Ihnen einen imposanten Überblick gewährt.

3. Tag Puerto Iguaçu
Nach dem Frühstück werden Sie im Hotel abgeholt und zum Flughafen gefahren.

Ausblenden

Spezialisten Kontaktieren

  30x in der schweiz