Grönland

Grönland Reisen

Es gibt einen grossen Unterschied zwischen den Jahreszeiten in Grönland und jede Saison hat seine Besonderheit. Der grösste Unterschied ist dabei jedoch ob Schnee liegt oder nicht. Manche Aktivitäten und Erlebnisse sind abhängig von der Jahreszeit, wie z.B. Hundeschlittenfahrten und das Nordlicht in den Wintermonaten, und die Mitternachtssonne und Wale im Sommer.

Sommer in Grönland - Mitternachtssonne, Bootsfahrten und Wanderungen

Der Sommer in Grönland ist von langen und warmen Tagen gekennzeichnet mit vielen Möglichkeiten für Wandertouren in den Bergen, Bootsfahrten auf den Fjorden und vielen Outdooraktivitäten. In den Sommermonaten Juni-August, doch auch Ende Mai und im September werden viele Sommererlebnisse in der Mitternachtssonne und langen Tagen angeboten.

Winter in Grönland - Hundeschlitten und Nordlichter

Der Winter ist in Grönland für viele ein Synonym für Hundeschlitten. Die Tage sind kürzer, intensiver und oft winterklar mit hochstehender Sonne. Im Winter erlebt man auch das fantastische Nordlicht in Grönland in den dunklen und klaren Winternächten. Winter ist von Dezember bis einschliesslich April. Man kann jedoch schon von Ende September und November auf Hundeschlittenfahrten gehen, natürlich abhängig von den Schneeverhältnissen. Das Nordlicht können Sie erblicken, sobald der Himmel sich verdunkelt.

Frühling in Grönland - intensiv und erwartungsvoll 

Der Übergang von Winter auf Sommer geschieht sehr schnell, somit ist der Frühling eine intensive Periode in Grönland in denen Sie miterleben, wie die Tage länger, die Nächte heller und alle Elemente lebendiger werden. Es ist eine Zeit voller Erwartungen. Die Erlebnisse sind vielfältig und spannend, jederzeit begleitet von einer gewissen positiven Ungewissheit. In manchen Jahren liegt der Schnee noch länger bis er schmilzt, somit können Sie mit etwas Glück sogar noch im Frühling an einer spannenden Hundeschlittenfahrt teilnehmen - und dazu noch das beste des Sommers miterleben.

Herbst in Grönland - schöne Farben und herrliche Stimmung

Der Herbst in Grönland ist intensiv! Der Sommer geht schnell in den Winter über, so dass Sie mit etwas Glück ganze drei Saisons im Herbst miterleben können: Den Sommer mit langen, hellen Tagen, die schönen Herbstfarben und einen dunklen Himmel, in dem das Nordlicht erstrahlt. Es wird immer beliebter, im Herbst nach Grönland zu reisen, da die Erlebnisse so vielfältig sind.

 

Weiterlesen Ausblenden

Reisetipps unserer Spezialisten

 

Grönland – «Kalaallit Nunaat» – Land der Menschen

„Grönland ist voller Kontraste und Überraschungen! Während meinen Reisen durfte ich sowohl den Süden wie auch Ilulissat und die Diskobucht bereisen. Am tiefsten beindrucken mich die Inuits, welchen ich währe...“

mehr erfahren
Anne-Marie Bürgi
Reisebüro
Stv. Geschäftsführerin
 

Hurtigruten Expeditionsschiff MS FRAM

„Es gibt viele Lieblingsunterkünfte aber es gibt nur eine, die sich wie «nach Hause kommen» anfühlt. Und das ist das Expeditionsschiff MS Fram von Hurtigruten. Bereits nach meinem 2ten Besuch, der etwa 2 Jahre nach dem ersten Besuch folgte, kam es mir vor als würde ich das Schiff gut kennen. Crewmitglieder, welche Gäste...“

mehr erfahren
Antje Schulz
Reisebüro
Reisespezialistin
 

Aus dem Magazin Reisewelten

 
Einsamkeit, Eiseskälte und unendliche Wildnis: Wo andere in Panik geraten, geniesst Ursula Giger die Stille. Regelmässig unternimmt die Skandinav...
Mehr informationen
Von wegen in der Arktis gibt´s nur öde weisse Wildnis mit Eis und Schnee. Die norwegische Inselgruppe Spitzbergen ist eine der faszinierendsten...
Mehr informationen
Mehr Artikel Reisemagazin abonnieren

Ihre Reisespezialisten für Grönland Reisen

  • So geht‘s:
  • 1 Inspiration
  • 2 Spezialist kontaktieren
  • 3 gemeinsam planen
  • 4 Grönland erleben

  30x in der schweiz