Yunnan Reisen

Die mystische Geschichte Chinas

China Reisen in die südlichste Provinz Yunnan: Für die meisten Chinesen steht dies für die Geschichte ihres Landes und gleicht einer Zeitreise durch China, in der Vergangenheit erfahrbar wird. In Yunnan haben über zwanzig Minderheiten ihre Heimat gefunden. Nachbarn der Grenzprovinz bilden die Länder Laos, Vietnam und Burma. Zunächst erscheint die Reise beschwerlich und führt über zahlreiche Berge, aber Kunming, die «Stadt des ewigen Frühlings» entschädigt Besucher dafür reichlich. Die Provinz unterscheidet sich vom übrigen China vor allem durch ihr mildes Klima. Selbst in zweitausend Metern Höhe blühen Kamelien und Azaleen fast zu jeder Jahreszeit. Lassen Sie sich von unseren Spezialisten beraten und erleben Sie die Kamelien und Azaleen Blüte. Wir helfen Ihnen bei Ihren Yunnan Ferien und organisieren für Sie China Reisen durch Yunnan.

Spezialisten-Team
Unverbindliche Offerte
Wir freuen uns Ihnen bei Ihren Reiseplänen weiterzuhelfen und sind Ihnen für möglichst genaue Angaben dankbar.

Garantiert unvergessliche Ferien vom Spezialisten

Eine spannende Reise

Die Vielfalt verschiedener Völker macht die Provinz Yunnan, die etwa 43 Millionen Menschen eine Heimat bietet, zu einem einmaligen Erlebnis. Provinzhauptstadt ist mit 6,6 Millionen Einwohnern Kumming. Der Name von Yunnan bedeutet «Südlich der Yunling-Berge». Romantische Dörfer mit Holzhäusern werden von schneebedeckten Gipfeln überragt und über tiefen Schluchten mit reissenden Flüssen erheben sich grüne Reisterassen. Gäste befinden sich an einem geschichtsträchtigen Ort, nämlich an der einstigen «Tee- und Pferdestrasse», auf der früher der Handel blühte und Waren nach Sichuan und Tibet transportiert wurden. Auch die Chinesen selbst betrachten die Provinz als eine der schönsten Perlen des Riesenreiches. Der über 5.500 Meter hohe mysteriöse und gleichzeitig heilige Jadedrachenschneeberg überragt den «Teich des Schwarzen Drachens». Suchen Sie etwas Besonderes, dann machen Sie einen Abstecher nach Shangri-La, einem Ort in Tibet, wo Menschen in Harmonie und Frieden zusammenleben.

Zinnen des Steinwaldes

Die grösste Sehenswürdigkeit Yunnans ist ein Wunder, das vom Meer geschaffen wurde. Einst hob sich hier der Boden und Sedimentgesteine begannen zu erodieren. Daraus entstand ein Steinwald aus bis zu 30 Meter hohe Sandsteinskulpturen mit Höhlen und spitzen Zinnen. Gäste haben die beste Rundumsicht auf das Naturwunder vom Pavillon Wangfeng Ting. Allerdings ist, um nach Dali zu kommen, eine längere Busfahrt erforderlich. Sind Sie hier angekommen, werden Sie am Ufer des Mekong den bunt gekleideten Einwohner der Bai begegnen. Eine grossartige Aussicht über den Dian Chi See können Sie von dem am Nordufer gelegenen Aussichtsturm namens Daguan Lou geniessen. Wenn Sie trittsicher sind, können Sie auch einen Weg zum Drachentorfelsen unternehmen, der jedoch nur durch einen schmalen Tunnel und über viele enge Treppen zu erreichen ist.

Magnolien-Baum im Kloster Yufeng

Am Fusse des Yulong Xue Shan befindet sich das tibetanische Yufeng Kloster, in dem jedes Jahr im Frühling ein fünfhundert Jahre alter Magnolien-Baum blüht. Viele der historischen aus Lehm erbauten Häuser der Metropole Lijiang sind mit Fischen und Symbolen verziert und die gesamte Altstadt wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. In der Kleinstadt Puer wird ein Tee geerntet, dem eine heilende Wirkung bei Magenerkrankungen nachgesagt wird. Yunnan besticht noch durch etwas Besonderes: Hier leben die letzten wilden Elefanten Chinas, die von den chinesischen Behörden unter Schutz gestellt wurden. Allerdings ist es nicht leicht, die Dickhäuter in den nur schwer zugänglichen Urwäldern und Tälern von Yunnan zu finden. Wenden Sie sich an unsere Spezialisten, die Ihnen bei der Planung Ihrer Yunnan Ferien behilflich sind.