Hauptstadt des Dschingis Khan ab Ulaanbaatar

Auf dieser kompakten Rundreise entdecken Sie die schönsten Landschaftstypen und die kulturellen Höhepunkte des Landes. Nach einer Besichtigung Ulan Bators unternehmen Sie eine Pirschfahrt, um im Hustain Nuruu Nationalpark die letzten Urpferde der Welt aufzuspüren. Weiter geht die Reise in die ehemalige Hauptstadt von Dschingis Khan und ihrem eindrücklichen Kloster Erdene Zuu. Zu guter Letzt wartet dann in der Bayangobi der Kontrast zwischen Grasland und der Wüste auf Sie.
Hauptstadt des Dschingis Khan ab Ulaanbaatar
Preis auf Anfrage
ab/bis Ulan Bator
Highlights:
- umwerfender Hustain Nuruu Nationalpark
- unvergessliche Übernachtungen in einer Jurte
- einzigartige Atmosphäre im Erdene Zuu Kloster
Icon calendar 5 Tage / 4 Nächte

Reiseprogramm

1. Tag Die letzten Urpferde

Bei Ankunft am Bahnhof werden Sie von Ihrer Reiseleitung erwartet. Nach dem Frühstück besichtigen Sie die quirlige Hauptstadt der Mongolei, das grösste Kloster der Stadt und den Sommerpalast von Bogd Khan, dem früheren geistlichen Oberhaupt. Am Nachmittag fahren Sie in den Hustain Nuruu Nationalpark und können mit ein wenig Glück auf einer Pirschfahrt die letzten Urpferde beobachten. Die bis 1993 nur noch in Zoos lebenden Takhi-Pferde werden hier mit grossem Erfolg ausgewildert und leben so wieder in ihrer ursprünglichen Heimat. In den nächsten drei Nächten tun Sie es den Mongolen gleich und übernachten in einer Jurte, die erstaunlich komfortabel ist. (F, M, A)

2. Tag Die alte Hauptstadt

Auf der Fahrt in westlicher Richtung gleicht die Mongolei einem Bilderbuch! Das endlos scheinende Grasland wird nur von den weissen Jurten der Nomaden und den friedlich dahinziehenden Viehherden unterbrochen. Mit Karakorum erreichen Sie die alte Hauptstadt des Dschingis Khan. Von hier aus errichtete er sein Weltreich, das in seiner Blütezeit bis nach Europa reichte. Sie besuchen ein kleines Museum, das Ausgrabungsstücke aus dieser Zeit zeigt. (F, M, A)

3. Tag Das Kloster Erdene Zuu

Am Morgen besichtigen Sie mit Erdene Zuu eines der wichtigsten Klöster der Mongolei. Die Anlage, die von einer imposanten Mauer mit 108 Stupas umgeben ist, wurde mit den Steinen des alten Karakorum erbaut. Nach der sowjetischen Zeit, in der das Ausüben jeglicher Religion verboten war, erfreuen sich die buddhistischen Klöster in der Mongolei heute wieder grösster Beliebtheit. Mischen Sie sich unter die Mönche und Pilger und lassen Sie sich von der unvergleichlichen Atmosphäre gefangennehmen. Am Nachmittag fahren Sie in die Bayangobi, wo sich aus der Grasebene eine Reihe hoher Sanddünen erhebt - ein faszinierender Kontrast. Erkunden Sie den einzigartigen Wüstenstreifen zu Fuss oder aber Sie mieten ein Pferd und machen sich so auf Entdeckungstour. Des Weiteren wartet in der Nähe der kleine Ovgonii Tempel am Fusse des Gebirges auf Ihren Besuch. (F, M, A)

4. Tag Zurück nach Ulan Bator

Im Laufe des Morgens beginnen Sie die Rückfahrt in die mongolische Hauptstadt. Geniessen Sie nochmals die Ruhe und Weite und lassen Sie den Blick über die urtümliche Landschaft schweifen. Das Leben, die Geschäftigkeit und der Lärm der Grossstadt holen Sie im Nu wieder ein. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel. (F)

5. Tag Ulan Bator

Im Laufe des Tages Fahrt zum Bahnhof und individuelle Weiterreise. (F)

Preise
5 Tage / 4 Nächte Preis auf Anfrage