Buenos Aires – Iguaçu

Flagge Argentinien

Buenos Aires – Iguaçu

Auf den Spuren der Jesuiten entdecken Sie den Nordosten Argentiniens.
Termine und Preise auf Anfrage
Daniel Pirker
Reisebüro & Gruppenreisen
Product Manager
Weitere Spezialisten

Reiseprogramm
Buenos Aires – Iguaçu

1. Tag Buenos Aires – Colon (330 km)
Übernahme des Mietwagens am Flughafen. In Zarate überqueren Sie den Parana Fluss und gelangen durch landwirtschaftliches Gebiet nach Colon.

2. Tag Colon
Tag zur freien Verfügung. Vorschlag: Besuch des Nationalparks El Palmar am Westufer des Rio Uruguay. Der Park bietet auch schöne Strände und ist am Wochenende ein beliebtes Ausflugsziel.

3. Tag Colon – Esquina (340 km)
Sie durchqueren die Provinz Entre Rios und erreichen die Ufer des Paranafluss. Esquina liegt in der Provinz Corrientes und ist das touristische Zentrum der Gegend.

4. Tag Esquina
Tag zur freien Verfügung auf der Estancia, die hauptsächlich Viehzucht betreibt. Die Provinz Corrientes ist eine traditionsreiche Gegend, doch touristisch nicht sehr bekannt. Hier erhalten Sie einen unverfälschten Einblick ins argentinische Landleben.

5. Tag Esquina – Corrientes (340 km
Fahrt entlang des Paranafluss nach Norden. Corrientes ist Provinzhauptort und hat ein charmantes koloniales Zentrum. Die Flusspromenade bietet abends eine angenehme Stimmung und lädt zum Spazieren ein.

6. Tag Corrientes – Loreto (220 km)
Fahrt zur Estancia San Juan de Poriahu. Dieser Ort wurde zur Zeit der Jesuitenmissionare gegründet.

7. Tag Loreto
Tag zur freien Verfügung. Die Estancia grenzt an das riesige Sumpfgebiet vom Esteros de Ibera. Der Besitzer der Estancia lädt Sie zu einer Kanufahrt ein. Aus nächster Nähe beobachten Sie Kaimane, Capivaras (Wasserschweine) sowie eine aufregende Vogelwelt.

8. Tag Loreto – Eldorado (370 km)
Über Posadas, die Hauptstadt der Provinz Missiones, fahren Sie Richtung Norden. Bei San Ignacio sind wichtige Jesuitenruinen zu besuchen. Eldorado ist Ihr nächstes Etappenziel.

9. Tag Eldorado – Puerto Iguaçu (110 km)
Fahrt zu den Iguaçu Wasserfällen. Auf kleinen Fusswegen durch den Wald und über Passerellen kann der herrliche Park auf der argentinischen Seite zu Fuss besichtigt werden.

10. Tag Puerto Iguaçu
Tag zur freien Verfügung.

11. Tag Puerto Iguaçu
Abgabe des Mietwagens am Flughafen.

Ausblenden

Spezialisten Kontaktieren

  30x in der schweiz