Best of Yukon und Alaska

Flagge USA

Best of Yukon und Alaska

Erleben Sie das Beste des Yukon Territory und von Alaska auf dieser Rundreise durch den faszinierenden Norden des amerikanischen Kontinents. Folgen Sie den Spuren der Goldgräber auf Ihrem Weg durch eine gewaltige Natur mit Gletschern und imposanten Bergmassiven. Diese Rundreise bietet das Beste des Hohen Nordens, im Land der Mitternachtssonne.
Daten
ab Preis in CHF p.P.
Termine & Preise
tägliche Anreise
Daten
ab Preis in CHF p.P.
02.06.2018 - 08.09.2018
ab CHF 3‘845
Reisezentrum
Product Manager
Weitere Spezialisten

Reiseprogramm
Best of Yukon und Alaska

1. Tag Anchorage
Individuelle Anreise nach Anchorage. Transfer zum Hotel. Übernachtung in Anchorage. (Hotel Coast International Inn)

2. Tag Anchorage – Denali Nationalpark
Über den «George Parks Highway» führt die Fahrt nordwärts Richtung Denali Nationalpark. Wer am späten Nachmittag an einem Gletscherflug in die Nähe des Mount McKinley teilnehmen möchte, hat dazu Gelegenheit (fakultativ). 2 Übernachtungen beim Denali Nationalpark. (Hotel Nord Haven)

3. Tag Denali Nationalpark
Am Morgen brechen Sie auf zur Denali Wildlife Tour. Bei gutem Wetter erblicken Sie den majestätischen Mount McKinley - mit 6193 Metern der höchste Berge Nordamerikas. Mit ein wenig Glück sehen Sie Wölfe, Dallschafe, Elche, Karibus und Grizzly-Bären.

4. Tag Denali Nationalpark – Fairbanks
Gegen Mittag erreichen Sie Fairbanks. Besuchen Sie zum Beispiel den Pioneer Park oder das «Alaska Dog Mushing Museum». Besonders empfehlenswert ist die Fahrt mit dem Raddampfer auf dem Chena River. Übernachtung in Fairbanks. (Bridgewater Hotel)

5. Tag Fairbanks – Dawson City
Nach einem Bummel durch Fairbanks verlassen Sie die städtische Umgebung. Durch schöne Landschaften vorbei an zahlreichen Flüssen und Seen führt die Fahrt südwärts. Heute sehen Sie zum ersten Mal die Trans-Alaska-Pipeline. Sie setzen die Reise über den «Top of the World Highway » fort. Jenseits der Baumgrenze durchqueren Sie alpine Hochebenen und erleben eine einzigartige, hügelige Landschaft mit borealem Nadelwald und Tundra. Dabei überqueren Sie am Little Gold Creek den höchst gelegenen Grenzübergang zwischen Kanada und den USA. 3 Übernachtungen in Dawson City. (Aurora Inn)

6. Tag Dawson City
In diesem historischen Städtchen wird noch heute - wie zur Jahrhundertwende - nach Gold gegraben. Wer Lust hat, kann selber sein Schürferglück beim Goldwaschen versuchen. Sie besichtigen den berühmten Bonanza Creek, die Jack London-Hütte und das sehenswerte Goldgräber- Museum. Abends steht ein Besuch des Casinos«Diamond Tooth Gerties» auf dem Programm.

7. Tag Dempster Highway
Nach dem Aufstehen werden Sie auf den «Dempster Highway» fahren, der einzigen Strassenverbindung zur am Polarmeer gelegenen Stadt Inuvik in den North West Territorien. Entdecken Sie die Tombstone Mountains und staunen Sie über die spektakuläre Tundra-Landschaft, die gerade in dieser Gegend zu jeder Jahreszeit einen einzigartigen Reiz hat.

8. Tag Dawson City – Whitehorse
Über den «Klondike Highway» führt die heutige Fahrt bis nach Whitehorse. Sie werden unterwegs wiederholt den mächtigen Yukon River sehen. Natürlich besichtigen Sie auch die berüchtigten «Five Finger Rapids», eine gewaltige Stromschnelle die vielen Raddampfern zum Verhängnis wurde. 2 Übernachtungen in Whitehorse. (Westmark Hotel)

9. Tag Skagway
Tagestour und Besuch der alten Küsten-Goldgräberstadt
Skagway. Es geht weiter über den «Klondike Highway» in Richtung Süden. Landschaftliche Sehenswürdigkeiten laden zu kurzen Zwischenstops ein. Zum Beispiel an der Carcross
Desert - der kleinsten Wüste der Welt - und natürlich werden Sie auch den Emerald Lake bestaunen können. Möglichkeit zur Teilnahme an einer spektakulären Bahnfahrt über den berühmt berüchtigten White-Pass (fakultativ).

10. Tag Whitehorse – Haines Junction
Die heutige kurze Etappe führt über den «Alaska Highway» wo Sie am frühen Nachmittag Haines Junction am Fusse des Kluane Nationalparks erreichen. Der Kluane Nationalpark ist nicht nur der grösste Nationalpark Kanadas, sondern beherbergt neben einer vielfältigen Tierwelt auch das grösste zusammenhängende Gletschergebiet ausserhalb der Pole. Übernachtung in Haines Junction. (Hotel Alcan Inn)

11. Tag Haines Junction – Tok
Entlang des malerischen Kluane Lake fahren Sie nach Tok. Übernachtung in Tok. (Youngs Motel)

12. Tag Tok – Thomson Pass – Valdez
Über den «Richardson Highway» fahren Sie an die Pazifikküste zur kleinen Hafenstadt Valdez, dem «Little Switzerland». Spektakulär ist dabei die Überquerung des Küstengebirges über den Thompson Pass. Übernachtung in Valdez. (Mountain
Sky Hotel)

13. Tag Valdez – Fährpassage Prince William Sound – Whittier – Seward
Mit der Fähre geht es durch den Prince William Sound. Zweifellos einer der landschaftlichen Höhepunkte Alaskas. Vorbei an kalbenden Gletschern, von denen der Columbia-Gletscher wohl einer der spektakulärsten überhaupt ist, führt die Route der Pazifikküste entlang. Wieder an Land lockt zunächst ein kurzer Besuch des Portage Glacier. Übernachtung in Seward. (Hotel Breeze Inn)

14. Tag Seward – Anchorage
Vormittags haben Sie die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Kenai Fjords Tour (fakultativ). Nach Verlassen der Kenai Halbinsel Fahrt entlang des Turnagain-Meeresarm bis hinauf nach Anchorage. Die grösste Stadt Alaskas bietet am letzten Tag Ihrer erlebnisreichen Reise noch eine Fülle von Möglichkeiten. Übernachtung in Anchorage. (The Coast International Inn)

15. Tag Anchorage
Transfer vom Hotel zum Flughafen Anchorage oder individuelles Anschlussprogramm.

Ausblenden

Spezialisten Kontaktieren

Das könnte Ihnen auch gefallen

  30x in der schweiz